header

Übergabe- & Familienverträge

Die Planung der Nachfolge stellt sowohl an die übergebende als auch an die übernehmende Generation vor allem persönliche Anforderungen. Eine gute Kenntnis der damit verbundenen fachlichen, juristischen- und steuerrechtlichen Fragestellungen ist Voraussetzung für eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung und einen gelungenen Übergabevertrag.

Der Übergeber sollte unbedingt an seine Absicherung denken und eine Erbregelung schaffen.

Fragen wie:

  • Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen?
  • Wem steht wieviel/was zu bzw. kann der Erblasser völlig frei über den Nachlass verfügen?
  • Wie erfolgt die Übergabe auf dem Erbwege?
  • Wie kann sich der Erblasser absichern (z.B. Fruchtgenußrecht, Wohnrecht ecc.)?
  • Was geschieht bei Trennung, Scheidung, „Ehe ohne Trauschein“?

gehören wohl zu den wichtigsten Fragestellungen in dieser sehr emotionalen Thematik.

Man muss und soll die Nachfolgeregelung aber nicht als Belastung sehen, sondern als Chance für alle Beteiligten. Daraus ergibt sich ein allgemeingültiger Rat, der besagt, sich zum ersten rechtzeitig mit der eigentlichen Nachfolge zu befassen und sich zum zweiten Optionen für alternative Nachfolgemodelle offen zu halten, sich von unpraktikablen Denkmustern zu lösen und keinesfalls unter Druck zu rasch persönliche oder organisatorische Entscheidungen zu treffen.

„Niemals unter Druck“, bedeutet aber nicht Entscheidungen auf die lange Bank zu schieben.

Zum Service gehören:

* Erstellung von Übergabe- und Familienverträgen
* Vertragliche Absicherung des Übergebers

Möchten Sie mit uns in Kontakt treten?
Senden Sie uns jetzt Ihre Anfrage!